• Aus- und Weiterbildung an der Landesfeuerwehrschule Vilpian

 
Die schulmäßige Ausbildung der Feuerwehrleute erfolgt an der Landesfeuerwehrschule in Vilpian. Die Schulungstätigkeit umfasst neben den Freiwilligen Feuerwehren auch Betriebsfeuerwehren, sowie die Schulung anderer Kategorien.
Das Ausbildungsprogramm wird jährlich auf Vorschlag des Landesfeuerwehrverbandes vom Sonderbetrieb für die Feuerwehr- und Zivilschutzdienste festgelegt.

Auf dem weitläufigen Übungsgelände der größten Feuerwehrschule Italiens, werden die Feuerwehrleute bei den verschiedenen Lehrgängen ausgebildet und auf ihre oft schwierigen Einsätze vorbereitet. Sie lernen nicht nur den richtigen Umgang mit technischen Geräten wie der hydraulischen Rettungsschere, sondern auch das richtige Vorgehen bei der Brandbekämpfung. Die spektakulären Brandbekämpfungsübungen im modernen, computergesteuerten Brandhaus bei Temperaturen von bis zu 700°C sind nicht ungefährlich und bringen die Teilnehmer sehr nahe an die Einsatzrealität heran. Die Ausbildung beinhaltet unter anderem auch simulierte Einsätze im verrauchten Tunnel mit Atemschutzgeräten und eine aufwändige Nachtübung. Die schulmäßige Ausbildung der Feuerwehrleute erfolgt an der Landesfeuerwehrschule in Vilpian. Die Schulungstätigkeit umfasst neben den Freiwilligen Feuerwehren auch Betriebsfeuerwehren, sowie die Schulung anderer Kategorien. Das Ausbildungsprogramm wird jährlich auf Vorschlag des Landesfeuerwehrverbandes vom Sonderbetrieb für die Feuerwehr- und Zivilschutzdienste festgelegt. Von der Landesfeuerwehrschule werden seit dem Jahre 1995 Brandschutzkurse mit entsprechender Prüfung für die Arbeitgeber und beauftragten Arbeitnehmer durchgeführt, die gemäß Arbeitsschutzgesetz im Betrieb die Brandschutz- und Notfallmaßnahmen durchführen müssen. Bei positivem Abschluss wird von der zuständigen Amtsstelle das technische Eignungszeugnis ausgestellt.

 

Die Landesfeuerwehrschule Vilpian - Üben für den Ernstfall

 

---Terminkalender---

loader